OTV-Turnerinnen bei Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften

Eutin ist eine Reise wert, das konnten unsere vier Turnerinnen Ida Molitor, Kyra Ringwelski, Jasmin Sahler und Leandra Hauck mit dem mitgereisten Fan-Club sagen. Nachdem sie alle vier bei den Rheinischen Meisterschaften in ihren Altersklassen die notwendige Qualifikationsnorm erreicht hatten, standen nun die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im Hohen Norden Deutschlands an.

An Tag 1 gingen Leandra Hauck und Jasmin Sahler im Achtkampf an den Start. Jeweils vier Disziplinen aus  Turnen und Leichtathletik standen auf dem Programm. Doch zu Beginn durften sie zunächst den Gänsehautmoment genießen: das Abspielen der Nationalhymne! Auch die sportlichen Leistungen konnten sich im Anschluss daran sehen lassen. Am Ende sprang Platz 17 für Leandra und Platz 16 für Jasmin heraus.

Sonntag hieß es dann Gänsehaut bei Ida Molitor und Kyra Ringwelski vor Beginn ihres Sechskampfs. Verletzungsbedingt musste Ida leider nach dem Kugelstoßen abbrechen, nachdem sie das zweitbeste Stoßergebnis in der AK 12 erreicht hatte, und war natürlich enttäuscht. Stolz kann sie aber auf diese Teilnahme überhaupt sein, hat sie sich doch erst in diesem Jahr dazu entschieden, an dieser Wettkampfform teilzunehmen. Kyra überzeugte in ihrer AK 16 mit sauberen und sicheren Übungen. Sie stand am Boden wieder ihre schwierige Halbe Schraube und turnte am Stufenbarren fehlerfrei. Dazu zeigte sie eine souveräne Leistung bei den drei leichtathletischen Disziplinen. Und so reichte es bei einem sehr starken und großen Teilnehmerfeld zu einem sehr guten 19 Platz.
Karen Grimm